Hochwasserprognosen für Bäche im Westen Wiens

Nachfolgend finden sich Hoch­wasser­prognosen für ver­schiedene Bäche im Westen Wiens. Alle Angaben beziehen sich aus­schließlich auf offen fließende Gewässer und nicht auf die Ka­na­lisation sowie ka­na­lisierte Bäche. Ich bemühe mich sehr um hohe Qualität. Dennoch kann keine Gewähr für die Richtig­keit der Angaben gegeben werden.

Kurzfristprognose für erhöhte Wasser­führung / Hochwasser durch Dauer­regen - nächste 3-6 Stunden

Wahr­schein­lichkeit für erhöhte Wasser­führung / Hoch­wasser durch Dauer­regen am Wienfluss und am Mauerbach innerhalb der nächsten 3-6 Stunden:

 

letzte Aktualisierung:

mäßig erhöht *

kleines

Hochwasser **

kleines-mäßiges Hochwasser *** mäßiges Hochwasser

bedeutendes  Hochwasser

großes Hochwasser

Mauerbach / Hadersdorf            
Wienfluss / Hadersdorf-Hietzing            

 

Erläuterungen

 

* Bei mäßig erhöhter Wasser­führung ist der Wiental­rad­weg oberhalb von Hüttel­dorf bereits ab­schnitts­weise leicht über­schwemmt. Bei verstopften Rohren kann die Radweg­über­fahrt in Hüttel­dorf bereits ebenfalls über­schwemmt sein. Tritt normalerweise 5-15 Mal pro Jahr auf.

 

** Bei kleinem Hoch­wasser ist die Rad­weg­überfahrt in Hüttel­dorf über­schwemmt, ebenso der Radweg von Hüttel­dorf fluss­auf­wärts über weite Strecken. Kommt normalerweise 2-5 mal im Jahr vor.

 

*** Bei kleinem-mäßigem Hoch­wasser ist der Wiental-Radweg auch im Abschnitt von Hietzing bis Ober Sankt Veit zumindest teilweise über­schwemmt. Im lang­jährigen Mittel kommt dies einmal im Jahr vor.

Prognose für Hochwasser durch Dauer­regen - nächste 1-2 Tage

Wahr­schein­lichkeit für Hoch­wasser durch Dauer­regen innerhalb der nächsten 1-2 Tage:

 

 

  Hochwasser

Prognosezeitpunkt:

klein klein-mäßig mäßig bedeutend

bedeutend-

groß

groß
  <HQ1 HQ1-HQ2 HQ2-HQ5 HQ5-HQ15 HQ15-HQ30 > HQ30
Bäche im Nordwesten            
Wienfluss-Einzugsgebiet            
Wienfluss -Weidlingau            
Mauerbach            

andere Bäche

           
Wienfluss - Hütteldorf            
Liesing-Einzugsgebiet            
Liesing            

andere Bäche

           

 

Anmerkung: Die Prognose bleibt bis zum Ende des Hoch­wasser­ereignisses be­stehen. Bitte die An­mer­kungen zu den verwendeten Wahr­schein­lichkeits­be­griffen weiter unten beachten.

 

Erläuterungen zu den Hoch­wasser­jährlichkeiten

 

HQ1 ist jene Wasser­führung die im lang­jährigen Mittel einmal im Jahr erreicht oder über­schritten wird, HQ2 wird im lang­jährigen Mittel alle 2 Jahre erreicht oder über­schritten usw.

Anmerkungen zu Hochwasser durch Gewitter

Gewitter können an Bächen zu sehr plötz­lichem Hochwasser führen. Auf un­be­wachsenen und versiegelten Flächen (Straßen etc.) kommt dann das Wasser fast ohne zeitliche Ver­zögerung zum Abfluss. Die in den Wienfluss mün­denden Kanäle können bei starkem Gewitter­regen den Wiental-Radweg demnach innerhalb kürzester Zeit über­spülen und un­passierbar machen. Bei feuchten Böden oder extremen Nieder­schlags­intensitäten kann es aber auch in naturnahen Ein­zugs­gebieten zu Sturz­fluten kommen. Prognosen für durch Gewitter ausgelöstes Hochwasser sind vor allem bei kleinen Bächen und ganz besonders für die Ka­na­lisation oft nur recht kurzfristig möglich. Da ich diese Webseite nur hobby­mäßig betreibe, werden daher an dieser Stelle solche Prognosen grundsätzlich nicht vor­ge­nommen. In den meisten Fällen schalte ich aber bei länger anhaltender Gewitter­tätigkeit einen Hinweis in den Neuig­keiten und erstelle eine Prognose für die nächsten Stunden zumindest für Wienfluss und Mauerbach - siehe Tabelle für 3-6 Stunden.

Anmerkungen zu den verwendeten Wahr­schein­licheits­begriffen

  • Geringe Wahr­schein­lichkeit - Es wird davon aus­ge­gangen, dass das Ereignis nicht eintrifft, oder sehr un­wahr­scheinlich ist.
  • Geringe-mittlere Wahr­schein­lichkeit - Es wird davon aus­ge­gangen, dass das Ereignis im Bereich des Möglichen liegt, aber eher nicht eintrifft.
  • Mittlere Wahr­schein­lichkeit - Es wird davon aus­ge­gangen, dass mit einem Eintreffen des Ereignisses in etwa in 1/3 bis 2/3 der Fälle zu rechnen ist.
  • Mittlere-hohe Wahr­schein­lichkeit - Es wird davon aus­ge­gangen, dass das Ereignis zwar ausbleiben könnte, aber eher eintrifft.
  • Hohe Wahr­schein­lichkeit - Es wird davon aus­ge­gangen, dass das Ereignis eintrifft, oder ein Aus­bleiben des Ereignisses sehr un­wahr­scheinlich ist.

Verwandte Seiten

Seite erstellt im Februar 2017