Die höchsten Berge der österreichischen Bundesländer

Der höchste Berg Österreichs ist mit 3798 m der Großglockner. Diesen teilen sich die Bundesländer Tirol und Kärnten, während sich Oberösterreich und die Steiermark den Dachstein teilen. Damit gibt es zu den 9 österreichischen Bundesländern 7 höchste Gipfel - die "Seven Summits" Österreichs quasi.

 

Nachfolgend eine Liste dieser 7 Berge:

 

Bergname

Seeehöhe

Bundesland Gebirgsgruppe
Großglockner 3798 m Tirol, Kärnten

Glocknergruppe

(Hohe Tauern)

Großvenediger 3657 m Salzburg

Venedigergruppe

(Hohe Tauern)

Piz Buin 3312 m Vorarlberg

Silvretta

Hoher Dachstein 2995 m

Oberösterreich,

Steiermark

Dachsteingebirge

Schneeberg

2076 m

Niederösttereich

Rax- und

Schneeberggruppe

Geschriebenstein 884 m

Burgenland

Günsergebirge

Hermannskogel 542 m

Wien

Wienerwald

 

Höhenangaben nach Österreichische Karte - online (Amap) (Stand: 2014)

In der nachstehenden Karte sind die höchsten Erhebungen der Bundesländer mit roten, die jeweiligen zweit- oder dritthöchsten Erhebungen mit gelben Nadeln gekennzeichnet:

 

Verwandte Unterseiten

letzte Aktualisierung der Seite: Dezember 2018