Statistik der von mir bestiegenen Berge

Seit meiner Kindheit bin ich immer wieder in den Bergen unterwegs - vor allem in der Bergwelt Osttirols. Meinen ersten 3000er habe ich dort im Alter von 8 Jahren bestiegen. Mittlerweile haben es 39 verschiedene 3000er und zwei 4000er in meine Sammlung geschafft. Da ich in Wien wohne ist die Mehrheit der von mir bestiegenen, erlaufenen, oder mit dem Rad erzwungenen Erhebungen allerdings in einem Seehöhenbereich von unter 1000 m angesiedelt.

Von den österreichischen Seven Summits steht als letzter der Piz Buin (3312 m) am Programm. Alle übrigen sind abgehakt.

Bis Mai 2017 bestiegene Berge

Häufigkeitsverteilung nach Seehöhenklassen

Liste aller bestiegenen 3000er und 4000er

(Bitte die Anmerkungen zu den Schwierigkeitsangaben weiter unten beachten)

Name Seehöhe Gebirgsgruppe Schwierigkeit

Bestei-

gungen 

m UIAA   SAC
Alphubel 4206 Walliser Alpen / WS 1
Lagginhorn 4010 Walliser Alpen II- WS- 1
Großglockner 3798 Hohe Tauern II WS 1
Großvenediger 3657 Hohe Tauern / WS- 1
Hochfeiler 3509 Zillertaler Alpen I L 1
Dreiherrnspitze 3499 Hohe Tauern I WS 1
Hoher Eicham 3371 Hohe Tauern II WS 1
Großer Happ 3352 Hohe Tauern I- L 1
Pfulwe 3314 Walliser Alpen 0 L- 1
Südlicher Happ 3304 Hohe Tauern I L+ 1
Weißspitze 3300 Hohe Tauern I- L 2
Hohtälli 3286 Walliser Alpen 0 / 1
Vorderer Seekopf 3282 Hohe Tauern I- L 1
Niederer Eichham 3249 Hohe Tauern I L+ 1
Schwerteck 3247 Hohe Tauern I WS- 1
Kellerskopf 3239 Hohe Tauern I WS- 1
Hinterer Seekopf 3234 Hohe Tauern I- L 1
Eiskögele 3233 Ötztaler Alpen I L 1
Großer Muntanitz 3232 Hohe Tauern II- L+ 1
Säulkopf 3209 Hohe Tauern I- L- 4
Zopetspitze 3198 Hohe Tauern II- WS- 1
Kleiner Muntanitz 3192 Hohe Tauern I- L- 2
Kuhhaut 3190 Hohe Tauern I L 1
Malhamhorn 3186 Hohe Tauern I L+ 1
Kreuzspitze 3155 Hohe Tauern I- L- 2
Hint. Guslarspitze 3151 Ötztaler Alpen 0 L- 1
Gornergrat 3138 Walliser Alpen 0 / 1
Mittl. Guslarspitze 3128 Ötztaler Alpen 0 / 1
Böses Weibl 3121 Hohe Tauern I- L- 1
Lasörling 3098 Hohe Tauern I- L- 2
Rauhkopf 3070 Hohe Tauern I+ L+ 1
Wunwand 3068 Hohe Tauen II- WS- 1
Tulpspitze 3054 Hohe Tauern I- L- 1
Ahrner Kopf 3051 Hohe Tauern I L+ 1
Hochbrunnerschneid 3049 Dolomiten I L 1
Oggasilspitze 3032 Hohe Tauern I+ L+ 1
Hoher Gridenkarkopf 3031 Hohe Tauern I- L- 1
Wildes Mannle 3023 Ötztaler Alpen 0 / 1
Wildenkogel 3022 Hohe Tauern I- L 1
Nördl. Gridenkarkopf 3020 Hohe Tauern I+ L+ 1
Hangerer 3020 Ötztaler Alpen 0 / 1
Ochsenbug 3007 Hohe Tauern I- L 3

Weitere "besondere" Gipfel

(Bitte die Anmerkungen zu den Schwierigkeitsangaben weiter unten beachten)

Klettergipfel

Name Seehöhe Gebirgsgruppe Schwierigkeit

Bestei-

gungen 

m UIAA  
Große Zinne 2999 Dolomiten III+ 1
Westliche Zinne 2973 Dolomiten II+ 1

Höchste Berge der Österreichischen Bundesländer

Name Seehöhe

Bundes-

land

Gebirgsgruppe UIAA

Bestei-

gungen 

m SAC
Großglockner 3798

Tirol,

Kärnten

Hohe Tauern

II

WS

1
Großvenediger 3657

Salzburg

Hohe Tauern

/

WS-

1
Hoher Dachstein 2995

Steiermark,

Oberöst.

Dachsteingeb.

II-

L+

1
Klosterwappen 2076 Niederöst. Rax/Schneeberg / >> 1
Geschriebenstein 884 Burgenland Günser Gebirge / 1
Hermannskogel  542 Wien Wienerwald / >> 1

Höchste Berge von Staaten

Name Seehöhe Staat Gebirgsgruppe UIAA

Bestei-

gungen 

m SAC
Großglockner 3798 Österreich Hohe Tauern

II

WS

1

Anmerkungen zu Schwierigkeits-Angaben:

Alle Angaben beziehen sich auf die von mir begangene Route (oft, aber nicht immer der Normalweg), sowie den Zeitpunkt der Begehung (günstige Bedingungen). Sie basieren auf persönlichen Einschätzungen. Trotz aller Bemühungen kann keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben gegeben werden!

Die Spalte UIAA bezieht sich auf die Kletter-Schwierigkeit (UIAA-Grad, schwierigste Stelle). In der Spalte SAC wurde die Schwierigkeit in Anlehnung an die Hochtourenskala des Schweizer Alpenclubs (SAC) abgeschätzt, wobei auch bei der Schwierigkeitsstufe L eine erweiterte Abstufung mit + und - erfolgte (in der originalen Skala erweiterte Abstufung erst ab WS).

letzte Änderung der Seite im März 2017

Verwandte Unterseiten: