Schneestatistiken für Wien

Auf dieser Seite findet man Statistiken zu Schnee­decken­tagen, Schnee­höhen und "weißen Weihnachten" in Tal- und Hügel­lagen im Westen Wiens, sowie in der Wiener Innenstadt.

 

>> Diagramme zum Schneehöhenverlauf in den vergangenen Wintern

Anzeige

Jahresstatistiken (ab Winter 2012/2013)

Die Schneeverhältnisse in Wien variieren von Winter zu Winter sehr stark.

 

Nachfolgend finden sich Statistiken zu Schnee­decken­tagen und maximalen Schneehöhen in den vergangenen Wintern. Als Schnee­decken­tage werden hier alle Tage gezählt, an denen eine geschlossene oder durch­brochene Schneedecke von zumindest 1 cm Höhe in Grün­flächen vorhanden ist (zumindest 50 % der Flächen sind schnee­bedeckt). Der Schnee kann dabei an einem beliebigen Tageszeitpunkt liegen, während bei anderen Statistiken oft nur die Schneehöhe in der Früh berücksichtigt wird.

 

Im Vergleich zu den vergangenen Jahrzehnten normale Ver­hältnisse sind grün gekennzeichnet, über­durch­schnittliche Verhältnisse blau, unter­durch­schnittliche Bedingungen gelb und sehr schneearme Winter orangerot. Sehr schnee­reiche Winter gab es schon seit län­gerem nicht mehr (zuletzt 2005/2006).

Tage mit Schneedecke (zumindest 1 cm)

Stand: 8.4.2021

 

 

2012

2013

2013

2014

2014

2015

2015

2016

2016

2017

2017

2018

2018

2019

2019

2020

2020

2021

9-Jahres-

Mittel

Wien-West - 450 m 107 24 46 35 64 66 70 26 53 55
Wien-West - 210 m 67 14 24 15 17 38 30 5 22 26

Wien-Innenstadt

50 6 16 10 16 26 19 2 16 18

Maximale Schneehöhe des Winters in cm

Stand: 18.4.2021

 

 

2012

2013

2013

2014

2014

2015

2015

2016

2016

2017

2017

2018

2018

2019

2019

2020

2020

2021

9-Jahres-

Mittel

Wien-West - 450 m 47 7 40 12 21 23 42 10 16 24
Wien-West - 210 m 36 4.5 21 10 11 9.5 10 3 6 12.5
Wien - Innenstadt 32.5 2.5 20 9 13 6 6 3.5 4.5 11

 

In der Wiener Innen­stadt (Parkanlagen am Ring) gab es in den Wintern von 2012/13 bis 2020/21 im Mittel knapp 20 Tage mit Schnee­decke, die Tallagen im Westen Wiens kommen auf 20-30 Tage, die höheren Lagen auf 50-60 Tage. Für die maximale Schnee­höhe des Winters ergibt sich für die tieferen Lagen ein mittlerer Wert von 10-15 cm, für die höhere Lagen finden sich hingegen 20-30 cm.

 

Die extrem schneearmen Winter 2013/2014 und 2019/2020 haben die Mittelwerte für Schnee­decken­tage und maximale Schnee­höhen deutlich nach unten verschoben.

Extremwerte (ab Winter 2003/2004)

Während in schnee­armen Wintern die Wiener Innnen­stadt nur wenige Tage mit Schnee­decke aufweist, können schnee­reiche Winter dem Westen Wiens durchaus mehr als 100 Tage mit Schnee­decke bringen. Die Wahr­schein­lich­keit für schnee­reiche Winter hat in den ver­gan­genen Jahr­zehn­ten allerdings ab­ge­nommen. Zuletzt gab es im Winter 2005/2006 im Westen Wiens mehr als 100 Tage mit Schnee­decke. Im Jahr 2005 betrugen die maximalen Schnee­höhen hier mehr als 50 cm, in höheren Lagen sogar mehr als 60 cm. Das ergiebigste Schnee­fall­ereignis des 21. Jahrhunderts im Westen Wiens brachte 2005 innerhalb von 24 Stunden rund einen halben Meter Neuschnee.

 

Recht schneearm war der Winter 2006/2007, in dem es im Westen Wiens in Tallagen an 10-15 Tagen eine Schneedecke gab. Allerdings folgten danach noch schneeärmere Winter. Die Winter 2013/2014 und 2019/2020 brachten in höheren Lagen nur 20-30 Tage mit Schneedecke. Im Winter 2019/2020 gab es in tiefen Lagen nur an wenigen Tagen eine Schneedecke, in der Innenstadt gar nur an 2 Tagen.

 

  Schneedeckentage höchste Schneehöhe
meiste wenigste
Wien-West - Berg

~ 130 Tage (2005/06)

20-30 Tage (2013/14, 2019/20)

60-70 cm (2005)

Wien-West - Tal

100-115 Tage (2005/06)

um 5 Tage (2019/2020)

50-60 cm (2005)

Wien - Innenstadt

~ 50-60 Tage (2005/06)

2 Tage (2019/2020)

~ 35 cm (2005)

 

Normalerweise fällt der erste Schnee in Wien im November und der letzte Schnee im März - im Westen Wiens oft auch Anfang April. Es gibt aber auch Jahre, in welchen bereits im Oktober Schnee liegt, und solche in denen noch in der zweiten April­hälfte Schnee fällt. Auf den Hügeln im Westen Wiens kann es in Ausnahme­fällen selbst Anfang Mai noch schneien, wie man am 5. Mai 2019 sehen konnte.

 

  frühester spätester höchste Schneehöhe
Schneedeckentag Weihnachten Ostern
Wien-West - Berg 15.10.2009

20.04.2017 /

05.05.2019*

?

~ 20 cm (2013)

Wien-West - Tal

23.10.2003

20.04.2017

3-5 cm (2010)

2-7 cm (2013)

Wien - Innenstadt 23./24.10.2003  ?

0-3 cm (2010)

?

 

* Am 5. Mai 2019 gab es auf den Hügeln im Westen Wiens verbreitet 0-1 cm Schnee, mehr als 1 cm wurden hier aber nur in "besonderen Lagen" erreicht. Im zentralen Wiener­wald in Nieder­österreich blieb der Schnee hingegen vorüber­gehend bis rund 400 m Seehöhe liegen.

Statistik zu weißen Weihnachten

Von weißen Weihnachten wird an dieser Stelle gesprochen, wenn am Abend des 24. Dezembers eine geschlossene oder durch­brochene Schnee­decke von zu­min­dest 1 cm Höhe in Grün­flächen vor­handen ist  (zumindest 50 % der Flächen sind schnee­bedeckt).

Jahresstatistik für weiße Weihnachten 2005 - 2020

  05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
Wien-West - Berg       R R             R        
Wien-West - Tal                                
Wien - Innenstadt           R                    

 

Weiße Felder bedeuten weiße Weih­nachten nach obiger Definition, "R" steht dafür, dass am Abend des 24. Dezembers zumindest Schnee­flecken oder Schnee­reste vorhanden waren.

 

Oft werden die Jahre 2010 und 2012 für Wien unter "weiße Weih­nachten" geführt. Diese Statistiken beziehen sich allerdings auf den Morgen des 24. Dezembers und nicht auf den Abend. 2010 gab es am Abend in den Innen­stadt­bezirken nur noch Schnee­flecken oder Schnee­reste, 2012 waren abends selbst im Westen Wiens die tiefen Lagen bereits schneefrei.

 

Grund­sätzlich war Schnee zu Weih­nachten in weiten Teilen Wiens auch früher schon eher die Ausnahme. In der Tabelle ist aber gut zu erkennen, dass gerade in den letzten Jahren die Häu­fig­keit auch im Westen Wiens deutlich ab­ge­nommen hat.

Häufigkeitsstatistik 2005 - 2020

In den letzten 16 Jahren gab es in der Wiener Innen­stadt kein einziges Mal an einem 24. Dezember abends eine geschlossene oder durch­brochene Schnee­decke, im Westen Wiens war dies in tiefen Lagen hingegen 2 Mal der Fall. In höheren Lagen gab es 4 Mal und damit im Mittel rund alle 4 Jahre weiße Weih­nachten.

 

  Häufigkeit Wahrscheinlichkeit
  WW SF/R

WW

SF/R

GW WW SF/R

WW

SF/R

GW
Wien-West - Berg 4 3 7 9 25 % 19 % 44 % 56 %
Wien-West - Tal  2 0 2 14 12,5 % 0 % 12,5 % 87,5 %
Wien - Innenstadt 0 1 1 15 0 % 6 % 6 % 94 %

 

WW ... durchbrochene oder geschlossene Schneedecke vorhanden

SF/R ... Schneeflecken oder Schneereste vorhanden

WW SF/R ... Weiße Weihnachten oder Schneeflecken / Schneereste

GW ... Grüne Weihnachten

 

Verwandte Unterseiten

Anzeige

Letzte Aktualisierung: 2021